Sebastian Kehl und Niklas Kaul beim virtuellen Nachwuchselite-Treffen

Einmal im Jahr laden DFL Stiftung und Deutsche Sporthilfe alle Athlet*innen aus der Nachwuchselite-Förderung zu einem Treffen im Rahmen des Supercup ein. Aufgrund der Corona-Pandemie fand es in diesem Jahr virtuell im Vorfeld der Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund statt.  

Im Rahmen des eineinhalbstündigen Programms hatten die 50 teilnehmenden Nachwuchselite-Talente die Gelegenheit, DFL Stiftung und Deutsche Sporthilfe näher kennenzulernen und erhielten eine virtuelle Führung durch die Räumlichkeiten beider Stiftungen. Bei einem anschließenden Quiz konnten sie ihr Wissen unter Beweis stellen.

Highlights des Online-Treffens waren die Interviews mit dem ehemaligen BVB-Spieler Sebastian Kehl und dem Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul. 

Zunächst gab Sebastian Kehl, Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung und seit Anfang 2019 Kurator der DFL Stiftung, den jungen Sportler*innen einen Einblick in die Anfänge seiner Karriere und die Welt des Profifußballs. Er erklärte darüber hinaus, wie Borussia Dortmund und er selbst sich gesellschaftlich engagieren, welche Sportarten er neben dem Fußball verfolgt und welches Sportevent ihm in besonderer Erinnerung geblieben ist.  

Niklas Kaul, selbst von 2017 bis 2019 in der Nachwuchselite-Förderung, erzählte live, wie er die letzten Monate, vor allem aber sein erfolgreiches Jahr 2019 wahrgenommen hat, welche Erinnerungen er an das letztjährige Nachwuchselite-Treffen und die Kampagne „Seite an Seite“ hat und was ihn als nächstes erwartet. Zuletzt beantwortete der „Sportler des Jahres“ 2019 die Fragen der Teilnehmenden.

Niklas Kaul war 2019 Teil der Kampagne "Seite an Seite" zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe.
Im Rahmen des Nachwuchselite-Treffens 2019 in Dortmund versuchte sich Niklas Kaul im Rollstuhl-Basketball.

Nachdem auch Stiftungspate und FC Bayern-Torhüter Manuel Neuer sowie der Kuratoriumsvorsitzende der DFL Stiftung Marcel Reif ein paar Worte an die Sportler*innen gerichtet hatten, wurde das erste virtuelle Nachwuchselite-Treffen mit einer Tipp-Runde beendet.

In den vergangenen Jahren erwartete die Nachwuchstalente am Austragungsort des Supercup ein vielfältiges Programm mit dem abschließenden Highlight: Ein gemeinsamer Besuch des Fußballspiels. 2019 konnten die Teilnehmenden Stiftungskurator und Sänger Tim Bendzko Fragen stellen sowie ihre Fähigkeiten im Rollstuhl-Basketball, Blinden-Fußball und Rollstuhl-Rugby unter Beweis stellen. 

Die DFL Stiftung engagiert sich bereits seit vielen Jahren über die Nachwuchselite-Förderung der Deutschen Sporthilfe für Talente anderer Sportarten. 

mhadamzik

Weitere Posts