Supercup 2019: Maria Höfl-Riesch präsentiert Trophäe

Der Supercup 2019 zwischen dem Deutschen Meister FC Bayern München und Vizemeister Borussia Dortmund am Samstag (20.30 Uhr) wird unter dem Motto „Spitzensport verbindet“ ausgetragen. Unter diesem Leitspruch engagiert sich die DFL Stiftung mit der Nachwuchselite-Förderung bereits seit vielen Jahren über die Stiftung Deutsche Sporthilfe für Athletinnen und Athleten anderer Sportarten.

So wird die einst über die Sporthilfe geförderte dreifache Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch, Mitglied des Kuratoriums der DFL Stiftung, die Supercup-Trophäe am Samstagabend im Stadion präsentieren – begleitet von Legenden der beiden Clubs, die 1990 gemeinsam Weltmeister wurden: Für Borussia Dortmund der UEFA-Champions League-Sieger Karl-Heinz Riedle und für den FC Bayern München Rekordnationalspieler Lothar Matthäus. Übergeben wird die Supercup-Trophäe an die siegreiche Mannschaft durch DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Der Supercup 2019 stößt weltweit auf großes Interesse. Das Spiel im Dortmunder SIGNAL IDUNA PARK wird in mehr als 200 der 211 FIFA-Mitgliedsländern übertragen. In Deutschland ist die Begegnung live auf DAZN und im ZDF zu sehen. Mit eigenen Teams werden vor Ort zudem unter anderem FOX Sports (Südamerika), Sky Perfect TV (Japan), Eleven Sports Polen, Eleven Sports Belgien, beIN Frankreich, und beIN MENA (Mittlerer Osten und Nordafrika) vertreten sein und aus dem ausverkauften Stadion berichten: Für die prestigeträchtige Begegnung, zugleich einer der ersten Meilensteine der neuen Spielzeit, sind bereits alle Tickets vergriffen.

Mehr Informationen zur Nachwuchselite-Förderung findet Ihr hier.

Fotonachweise:
Karl-Heinz Riedle: DFL/Getty Images
Maria Höfl-Riesch: Getty Images/Alexander Klein
Lothar Matthäus: Getty Images/Alexander Hassenstein

mhadamzik

Weitere Posts