DFL Stiftung und Deutsche Sporthilfe sagen DANKE 

Die DFL Stiftung und die Deutsche Sporthilfe sagen „Danke“ und verabschieden sich von zahlreichen deutschen Top-Sportler*innen, die in den vergangenen zwölf Monaten ihre Karrieren beendet haben oder aus der Förderung ausgeschieden sind.

In diesem besonderen Jahr findet die Verabschiedung digital auf den Social-Media-Kanälen beider Stiftungen statt. Unter dem Motto “Danke für tolle Momente” werden individuell gestaltete, emotionale Grafiken gepostet, mit der ihre erfolgreichen Karrieren noch einmal in Erinnerung gerufen und gewürdigt werden. Die rund 60 Athlet*innen, darunter Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Ski Alpin) und die siebenfache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber (Ski alpin), erhalten darüber hinaus per Post symbolisch einen Staffelstab für den Übergang in ihre zweite, berufliche Karriere. 

Normalerweise ist die Verabschiedung, die seit 2016 von der DFL Stiftung unterstützt wird, in die Veranstaltung „Juniorsportler des Jahres“ eingebettet. In den vergangenen Jahren wurden bereits Ausnahme-Sportler*innen wie unsere Stiftungskuratorin Britta Heidemann, Fünfkämpferin Lena Schöneborn, Protagonistinnen der ersten Kampagne von DFL Stiftung und Sporthilfe, oder Badminton-Spieler Marc Zwiebler auf der Bühne vor großem Publikum für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt. 

Gemeinsames Selfie bei der Verabschiedung im Jahr 2019. ©Deutsche Sporthilfe/picture alliance
Auch 2017 wurden zahlreiche Athlet*innen auf der Bühne unter Standing Ovations verabschiedet. ©picture alliance

Einige der aktuell Verabschiedeten, wie z.B. Judoka Laura Vargas Koch und Kanu-Rennsportler Lukas Reuschenbach, waren zu Beginn ihrer sportlichen Karriere in der von der DFL Stiftung finanzierten Nachwuchselite-Förderung. Seit 2013 werden gezielt die aussichtsreichsten Nachwuchstalente der Deutschen Sporthilfe gefördert. Neben der finanziellen Unterstützung der bis zu 250 olympischen, paralympischen und gehörlosen Athlet*innen werden öffentlichkeitswirksame Kampagnen, Veranstaltungen und weitere Aktivierungen entwickelt und umgesetzt. 

Mehr zur Nachwuchselite-Förderung findet ihr hier 

Folgende Athlet*innen werden verabschiedet: 

Christina Ackermann (Ski Alpin), WM-Vierte 
Jannis Bäcker (Bob), Weltmeister 
Jackie Baumann (Leichtathletik), Mannschafts-Europameisterin  
Maximilian Böhme (Segeln), Europameister 
Viola Brand (Kunstradfahren), WM-Zweite 
Marius Braun (Fechten), Mannschafts-Europameister  
Lena Bringsken (Kunstradfahren), Weltmeisterin 
Lisa Bringsken (Kunstradfahren), Weltmeisterin 
André Bugner (Kunstradfahren), Weltmeister 
Benedikt Bugner (Kunstradfahren), Weltmeister 
Alexandra Burghardt (Leichtathletik), Staffel-Weltmeisterin 
Felix Drahotta (Rudern), Olympia-Zweiter  
Jenny Elbe (Leichtathletik), Mannschafts-Europameisterin  
Sabine Ellerbrock (Rollstuhl-Tennis), Grand-Slam-Siegerin 
Rico Freimuth (Leichtathletik), WM-Zweiter 
Sebastian Fromm (Rugby), EM-Zweiter 
Jan-Philip Glania (Schwimmen), EM-Dritter
Johanna Goliszewski (Badminton), Mannschafts-Europameisterin  
Laura Grasemann (Ski-Freestyle), WM-Fünfte 
Eva Hampel (Fechten), EM-Dritte 
Denise Hanke (Volleyball), EM-Zweite 
Francesca Harrer (Wellenreiten), WM-Fünfte 
Moritz Herbst (Kunstradfahren), WM-Zweiter 
Nils Illinger (Wasserball), Deutscher Meister und Pokalsieger 
Lucas Jakubczyk (Leichtathletik), EM-Zweiter mit der Staffel 
Eric Johannesen (Rudern), Olympiasieger  
Nina Kamenik (Eishockey), WM-Vierte 
Tabea Kemme (Fußball), Olympiasiegerin  
Peter Kling (Rudern), WM-Dritter  
Georg Kreiter (Para-Ski-alpin), Weltmeister 
Julia Lier (Rudern), Olympiasiegerin  

 

Marie Mävers (Hockey), Olympia-Dritte 
Sören Meißner (Freiwasserschwimmen), Weltmeister 
Antje Möldner-Schmidt (Leichtathletik), Europameisterin 
Lena Möllers (Volleyball), EM-Vierte 
Lasse Nygaard Priester (Triathlon), WM-Vierter 
Christian Pfäffle (Mountainbike), WM-Vierter 
Maria Picker (Synchronspringen), Europameisterin 
Jan Philipp Rabente (Hockey), Olympiasieger
Viktoria Rebensburg (Ski alpin), Olympiasiegerin 
Lukas Reuschenbach (Kanurennsport), Weltmeister 
Elena Richter (Bogenschießen), Hallenweltmeisterin 
Sophia Saller (Triathlon), U23-Weltmeisterin 
Matthias Sandten (Moderner Fünfkampf), EM-Zweiter 
Konstantin Schad (Snowboard), Weltcupsieger 
Anna Schaffelhuber (Para-Ski-alpin), Paralympics-Siegerin 
Tobias Scherbarth (Leichtathletik), Olympiateilnehmer 
Justus Schmidt (Segeln), Europameister 
Michael Schrader (Leichtathletik), WM-Zweiter 
Sebastian Schubert (Kanu-Slalom), Weltmeister 
Markus Schulte-Lünzum (Mountainbike), WM-Dritter 
Manasah Sita (Rugby), Deutscher Meister 
Ruben Steinhardt (Rudern), WM-Achter  
Markus Steuerwald (Volleyball), WM-Dritter 
Jana Teschke (Hockey), Olympia-Dritte 
Lisette Thöne (Bob), WM-Zweite 
Jessica Tiebel (Rodeln), Siegerin der Olympische Jugendspiele 
Laura Vargas Koch (Judo), Olympia-Dritte 
Almir Velagic (Gewichtheben), EM-Dritter 
Nico Walther (Viererbob), Olympia-Zweiter 
Lars Wichert (Rudern), Weltmeister 

mhadamzik

Weitere Posts