Deutsche Sporthilfe feiert den 50. „Ball des Sports“

Der 50. „Ball des Sports“ der Deutschen Sporthilfe stand dieses Jahr unter dem Motto „Faszination Reitsport“. Auch die Partnerschaft zwischen Sporthilfe und deutschem Profifußball war Teil des Abendprogramms.

Wenn aktuelle und ehemalige Top-Athletinnen und -Athleten, hochrangige Akteure aus Politik, Wirtschaft und Kultur am ersten Februarwochenende im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden eintreffen, ist es wieder Zeit für den von der Stiftung Deutsche Sporthilfe organisierten „Ball des Sports“, Europas größte Benefiz-Gala im Sport.

Der 1. Februar stand dieses Jahr ganz im Zeichen des 50. Jubiläums des „Ball des Sports“ und bot, zu Ehren des Ball-Gründervaters und zweimaligen Olympiasiegers im Dressurreiten Josef Neckermann, ein spektakuläres Reitsport- und Showprogramm unter dem Motto "Faszination Reitsport“. Rund 2.000 Gäste konnten in atemberaubender Ball-Atmosphäre Deutschlands erfolgreichste Reiter und Reiterinnen wie Isabell Werth und Ingrid Klimke hautnah in Aktion erleben und die Vielfalt des Pferdesports von Dressur über Voltigieren bis hin zum Springreiten bestaunen.

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, Moderator Johannes B. Kerner und Aufsichtsratvorsitzender der Deutschen Sporthilfe Werner E. Klatten im Gespräch über die erfolgreiche Kooperation zwischen der Deutschen Sporthilfe und dem Profifußball.

Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL GmbH und Sprecher des Präsidiums des DFL e.V., übermittelte im Namen der DFL und der DFL Stiftung seine Glückwünsche zum Jubiläum im Showprogramm höchstpersönlich. Gemeinsam mit Werner E. Klatten, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Sporthilfe, und dem Moderator des Abends Johannes B. Kerner thematisierte er die mittlerweile 12-jährige Partnerschaft zwischen der Deutschen Sporthilfe und dem deutschen Profifußball. Dabei wurde dem Ballpublikum auch der aktuelle TV-Spot der Kampagne „Seite an Seite“ präsentiert.

Die DFL Stiftung engagiert sich mit derNachwuchselite-Förderung bereits seit vielen Jahren über die Stiftung Deutsche Sporthilfe für olympische, paralympische und gehörlose Sporttalente. Neben der finanziellen Förderung werden öffentlichkeitswirksame Kampagnen und Veranstaltungen sowie Aktivierungsmaßnahmen wie z.B. Treffen der Nachwuchselite-Athleten entwickelt und umgesetzt.

Mehr Infos zur Nachwuchselite-Förderung gibt es hier

Fotos: Deutsche Sporthilfe

mhadamzik

Weitere Posts