Neuzugang für Lernort Stadion

Am 4. September 2018 fiel der offizielle Startschuss für den Lernort in Leverkusen. In der BayArena finden künftig Workshops zur politischen Bildung für Jugendliche statt.

In der SchwadBud der BayArena wurde das zukünftige Konzept des neuen „Lernort Stadion“ in Leverkusen vorgestellt. Politische Bildung soll hier mit Kunst, Kultur, Stadt-und Vereinsgeschichte kombiniert werden. Begleitet werden die Bildungseinheiten vom Museum Morsbroich, dem ersten Museum für Gegenwartskunst in Deutschland. Ab 2019 kommt der Schwerpunkt Inklusion dazu. Neben einer Schul-AG, die jeweils ein halbes Jahr den Lernort besucht, sind mehrtägige Workshops für Jugendliche geplant. FairPlay, Miteinander und Toleranz spielen dabei eine zentrale Rolle.

Einen Projektpaten gibt es mit Bayer-Profi Kai Havertz bereits. Er gratulierte per Videogruß zur Eröffnung des Lernorts und der damit verbundenen Erweiterung des Bildungsprojekts „Bayer 04 macht Schule“.

„Kunst, Kultur, eine lebhafte Sport- und Stadtgeschichte – dafür steht Leverkusen. Mit unserem neuen Projekt zur politischen Bildung können wir diese Elemente verknüpfen“, erklärt Fernando Carro, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH und der Bayer 04 Sportförderung gGmbH. „Wir sind sehr glücklich und dankbar darüber, mit dem Museum Morsbroich eine der relevantesten deutschen Kultureinrichtungen als Kooperationspartner an unserer Seite zu haben.“

Mit der Standorteröffnung in Leverkusen befinden sich bereits 19 Standorte im bundesweiten Netzwerk des Lernort Stadion e.V., der den Aufbau auch inhaltlich begleitet. 18 von ihnen werden von der DFL Stiftung gefördert.

Weitere Informationen zu Lernort Stadion finden Sie hier.

Weitere Posts