Klassenfahrt „All inclusive“

Lernort Stadion auf Klassenfahrt: Im April nahmen zwei Klassen an einer besonderen Klassenfahrt teil. Das gemeinsame Ziel der Fahrt: Vielfalt als Stärke zu betrachten.

Die Lernzentren „Schalke macht Schule“ des Schalker Fanprojekts und das Lernzentrum „Denk-Anstoß“ des Fanprojekt Dresden, beide Projektstandorte von Lernort Stadion, haben ein ganz besonderes Projekt auf die Beine gestellt: Vom 16.-20. April wurde für zwei sozial schwache Gruppen beider Standorte eine „inklusive Klassenfahrt“ organisiert. Fünf Förderschüler aus Gelsenkirchen reisten 550 km weit nach Dresden, um gemeinsam mit fünf Dresdner Förderschülerinnen und -schülern ein vielfältiges Programm zu erleben. Gemeinsam verbrachten die beiden Klassen drei Tage an besonderen Orten: im DDV-Stadion der SG Dynamo Dresden, an Bord des Jugendherbergsschiffs, im Hochseilgarten, im Speedboot auf der Elbe und in der Dresdner Altstadt.

Die inklusive Klassenfahrt bot den Teilnehmenden die Möglichkeit, einige Tage ihrem Alltag zu entfliehen und neue Impulse in ihrem Leben zu setzen. Neben Sozialkompetenztrainings im Dresdner Lernzentrum sollten sie im Miteinander Vorurteile gegenüber West und Ost abbauen, neue Begegnungen erleben, Vertrauen aufbauen und Teamgeist erfahren. Gleichzeitig setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit gesellschaftlichen Themen auseinander und erfuhren in einem besonderen Umfeld politische und kulturelle Bildung. In einer Einheit mit der Polizei Sachsen bearbeiteten sie etwa das Thema „Cyber-Mobbing“. In intensiver Beziehungsarbeit wurden auch persönliche Ziele für die Zukunft gesetzt und Veränderungsprozesse eingeleitet.

Bei der einmaligen Begegnung bleibt es nicht. Nach dem Prinzip eines Schüleraustauschs soll auch die Dresdner Gruppe im kommenden Jahr eine Fahrt nach Gelsenkirchen machen und das dortige Lernzentrum besuchen. Die Teamer sind dafür hochmotiviert: Wir sind sehr glücklich, wie unser Experiment gelaufen ist. Die Klassenfahrt hat unsere Erwartungen weit übertroffen“, so der Schalker Projektverantwortliche Martin Weijers. Er und das Team aus Dresden konnten Veränderungen im sozialen Verhalten und einen Kompetenzgewinn bei den Schulklassen beobachten. Das Pilotprojekt soll nun den anderen Lernorten vorgestellt werden und Nachahmer im Netzwerk inspirieren.

Mehr zum Projekt „Lernort Stadion“ erfahren Sie hier.

Außerdem finden Sie weitere Informationen zu den Lernorten in Gelsenkirchen und Dresden sowie zum Netzwerk Lernort Stadion e.V.

Weitere Posts