Wolfgang Niedecken und Markus Rehm unterstützen „Lernort Stadion“

Kurator Wolfgang Niedecken und Botschafter der Stiftung, Markus Rehm besuchen "Lernort Stadion" in Köln und tauschen sich mit den Jugendlichen aus.

Seit Juni 2017 vermittelt das Kölner Fanprojekt Jugendlichen demokratische Werte und soziale Kompetenzen im RheinEnergieSTADION. An inzwischen bundesweit bereits 17 Standorten gibt es das Bildungsprogramm „Lernort Stadion“, dessen Entwicklung die DFL Stiftung als Hauptförderer vorantreibt. Wolfgang Niedecken, BAP-Frontmann und Kurator der DFL Stiftung, sowie Markus Rehm, Inklusionspate der DFL Stiftung, unterstützen das Projekt.

Im Rahmen eines Termins im Januar, bei dem unter anderem auch Markus Ritterbach, Vize-Präsident des 1. FC Köln, anwesend war, gaben sie Schülerinnen und Schülern Erfahrungen weiter, die sie selbst in Bezug auf Diskriminierung und Vielfalt gemacht haben. In Workshops und Gesprächsrunden wurde das Thema "Vielfalt" bzw. "Inklusion" erarbeitet. "Es sollte selbstverständlich sein, dass auch Menschen mit Handicap vieles im Leben erreichen können. Das ist auch meine Botschaft gerade an Jugendliche", so Markus Rehm. "Anderen Argumenten gegenüber nicht verschlossen sein, sie in seine eigenen Erfahrungen mit aufzunehmen, das bringt einen wirklich weiter", gab Wolfgang Niedecken zum Abschluss den Jugendlichen mit auf den Weg.

Eindrücke und Informationen zu „Lernort Stadion“ in Köln und dem Besuch von Wolfgang Niedecken und Markus Rehm enthält das Video:

Weitere Informationen zu "Lernort Stadion" finden Sie hier.

Weitere Posts