Trotz Pandemie auf dem Laufenden bleiben

Da Trainings und Teamsportangebote aktuell nicht möglich sind, bietet Mert Duyar aus dem „Willkommen im Fußball“-Bündnis in Darmstadt für die geflüchteten Spieler*innen ehrenamtlich Einzeltrainings inklusive Beratung an.

Die Fußballangebote in Darmstadt können wie überall in Deutschland aufgrund der COVID-19-Pandemie seit längerem nicht mehr regulär stattfinden. Damit fallen für viele der jungen Menschen und Teilnehmenden mit Fluchthintergrund im lokalen „Willkommen im Fußball“-Bündnis auch die Orte der regelmäßigen Begegnung weg.

Mert Duyar pflegt deshalb den Kontakt über eine gemeinsame Messenger-Gruppe, der rund 30 Personen angehören. Zudem trifft er sich regelmäßig mit einzelnen Teilnehmenden zu gemeinsamen Jogging-Einheiten im Duo. Teilweise fährt der Coach auch auf dem Fahrrad nebenher. Vor, während und nach dem Sport zu zweit halten sich der gebürtige Darmstädter und die Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen gegenseitig „auf dem Laufenden“.

Mert Duyar (rechts außen mit roter Kappe) beim „Willkommen im Fußball“-Cup 2019.

Der langjährige Trainer bei unterschiedlichen Darmstädter Vereinen und Sport-Coach der Sportjugend Hessen berät die Teilnehmenden dabei auch zu Themen wie Ausbildung, Schule oder anderen Fragen – natürlich unter Beachtung der allgemeinen Corona-Bestimmungen in Hessen. In unsteten Zeiten geht es vor allem darum, Strukturen zu schaffen und diese zu erhalten, gemeinsame Ziele festzulegen und Perspektiven aufzuzeigen. Vor allem, weil der Zugang zu regulären Angeboten und Beratungen für Menschen mit Fluchtgeschichte durch die Pandemie zusätzlich erschwert wurde.

Der SV Darmstadt 98 bildet gemeinsam mit dem Fanprojekt Darmstadt, der TG Bessungen 1865 Darmstadt, dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg, der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Stadt Weiterstadt das Darmstädter „Willkommen im Fußball“-Bündnis.

„Willkommen im Fußball“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Weitere Informationen zu „Willkommen im Fußball“ gibt es hier.

Bildnachweise: ©CC BY-SA 4.0 DFL Stiftung/Witters

mhadamzik

Weitere Posts