VfBfairplay Spieltag – Inklusion im Fokus

Unter dem Dach von VfBfairplay stellt der VfB Stuttgart einmal im Jahr an einem Bundesliga-Spieltag ein wichtiges gesellschaftsrelevantes Thema in den Fokus der Öffentlichkeit.

Der VfB Stuttgart engagiert sich unter dem Dach von VfBfairplay seit vielen Jahren bei zahlreichen gesellschaftlichen und sozialen Projekten. Mit der Unterstützung des Hauptsponsors Mercedes-Benz Bank stellt der VfB jedes Jahr an einem Bundesliga-Spieltag ein wichtiges Thema seiner gesellschaftlich vielfältigen Initiativen in einen besonderen öffentlichen Fokus. Wolfgang Dietrich, VfB Präsident und Vorsitzender des Aufsichtsrats unterstreicht die Bedeutung der Maßnahme: „Der Fußball hat eine große verbindende Kraft, die wir immer wieder auch dazu nutzen wollen, um für verschiedene gesellschaftsrelevante Themen zu sensibilisieren. In dieser Aktionswoche wollen wir Raum für Begegnungen schaffen, die als Schlüssel für eine inklusionsorientierte Gesellschaft dienen. Wir wollen Menschen auf Augenhöhe zusammenführen, dadurch ein besseres gegenseitiges Verständnis für die jeweiligen Fähigkeiten des anderen erlangen und ein respektvolles, selbstverständliches Miteinander fördern."

"In dieser Aktionswoche wollen wir Raum für Begegnungen schaffen, die als Schlüssel für eine inklusionsorientierte Gesellschaft dienen."

Wolfgang Dietrich, VfB Präsident und Vorsitzender des Aufsichtsrats

In der Aktionswoche vor und rund um das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (21. April 2018, 15:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena) wird Inklusion das Leitthema sein. Es werden dazu verschiedene themenbezogene Aktionen stattfinden. Erstmalig wird es beispielsweise in Kooperation mit der Bürgerstiftung Stuttgart ein VfBfairplay Netzwerktreffen geben, bei dem die Aktivitäten des VfB vorgestellt und verschiedene inklusive Aspekte diskutiert werden. Ebenso wird ein Begegnungstag mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des VfB in den Neckartalwerkstätten des Caritasverbands e.V. stattfinden. Weiterhin wird die neue, inklusive Version der Stadionhymne „Für immer VfB“ vorgestellt, die gemeinschaftlich von den Bands „Die Fraktion“ und „Die Brenz Band“ aufgenommen wurde.

" Wir arbeiten mit dem VfB Stuttgart in vielen Projekten eng zusammen. Daher unterstützen wir auch diese Initiative sehr gerne und freuen uns, dass der Profifußball mit seinen Partnern ein deutliches Zeichen für ein tolerantes Miteinander setzt."

Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung

Ein ganz besonderes Zeichen für gelebte Inklusion wird am Spieltag selbst gesetzt, an dem viele Menschen mit Behinderungen involviert sein werden. Die Mercedes-Benz Bank wird zu Gunsten der guten Sache wie schon in den vergangenen vier Jahren erneut auf das Trikotsponsoring verzichten. Auch die DFL Stiftung wird den diesjährigen VfBfairplay Spieltag unterstützen. Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung, sagt: "Mit ihrem Handlungsfeld „Integration und Teilhabe“ setzt sich die DFL Stiftung seit vielen Jahren dafür ein, dass alle Menschen am Erlebnis Fußball selbstbestimmt teilhaben können. Der VfB engagiert sich darüber hinaus in vielen weiteren Projekten unter dem Dach von VfBfairplay. Daher unterstützen wir auch diese Initiative sehr gerne und freuen uns, dass der Profifußball mit seinen Partnern ein deutliches Zeichen setzt, für ein tolerantes Miteinander und die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben.“

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr, als das Logo der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) am VfBfairplay Spieltag auf dem Trikot zu sehen war, wird beim Spiel gegen Werder Bremen anstelle des Logos der Mercedes-Benz Bank passend zur Aktionswoche die Frage „Was ist Inklusion?“ auf dem roten Brustring zu lesen sein. Die jeweiligen Antworten sind in Form eines Hashtags formuliert. Eine weitere Besonderheit wird dabei sein, dass jeder VfB Spieler einen anderen Hashtag als Antwort auf dem Trikot tragen wird, um dadurch den Umfang des Themas zu illustrieren und die große Vielfalt auszudrücken. Die Sondertrikots werden im Nachgang der Partie für den guten Zweck versteigert.

Weitere Posts