Fotoausstellung über junge Hobby-Fußballer in Stuttgart

Im Fokus der Ausstellung stehen sieben junge Männer, die seit Kurzem in Stuttgart Leben und gemeinsam im lokalen „Willkommen im Fußball“-Bündnis Fußball spielen. Die Fotos und die dazugehörigen Begleittexte richten die Perspektive auf die Persönlichkeiten hinter den Bildern.

Der Fußball und das regelmäßige Training im Stuttgarter „Willkommen im Fußball“-Bündnis vereint die porträtierten Hobby-Sportler. Der Sport spielt eine zentrale Rolle in ihren Leben: Fußball macht ihnen viel Spaß und sie kommen über den Ballsport mit anderen Menschen in Kontakt. In den kurzen Texten zu ihren Porträts sprechen die jungen Männer über ihre Herkunft, ihre persönliche Geschichte sowie ihre Hoffnungen und Ziele für die Zukunft.

Fadi Deknash:
Fadi kommt aus Palästina und ist 23 Jahre alt. Seit 2015 lebt er allein in Stuttgart. Besonders an seiner neuen Heimat gefallen ihm die freundlichen Menschen. Wichtig ist für ihn, dass es seiner Familie gut geht und auch er ein gutes Leben führen kann. Seine Freunde und der Sport spielen ebenfalls eine zentrale Rolle in seinem Leben, sie halten seine Seele und seinen Körper gesund. Für die Zukunft wünscht er sich Frieden.

Tawfik Alabed:
Tawfik ist 21 Jahre alt und stammt aus Damaskus, der Hauptstadt von Syrien. Er lebt nun seit 2019 in Stuttgart und interessiert sich sehr für Sport und auch für viele unterschiedliche Sportarten. Dennoch ist Fußball sein Favorit. Das wichtigste in seinem Leben ist seine Mutter. Es ist ihm wichtig, eine Ausbildung zu machen und später einen guten Job zu finden. Am liebsten verbringt er seine Freizeit mit seinen Klassenkameraden, mit denen er lachen und Sport treiben kann.

Hesham Alrefaai:
Der 19-jährige Syrier lebt seit 2015 mit seiner Familie in Deutschland. Hier ist ihm die offene Art der Menschen in Bezug auf neue Kulturen als besonders positiv aufgefallen. Besonders wichtig ist Hesham seine Familie und die Suche nach einem guten Job. In seiner Freizeit spielt er sehr gerne Fußball, da ihn dies gesund hält und viel Spaß bereitet. Für die Zukunft ist ihm Frieden ein zentrales Anliegen.

Aly Badara Cammora:
Aly kommt aus Guinea. Er lebt seit 2018 in seiner neuen Heimat Stuttgart. Hier gefällt es ihm sehr gut, da er die Leute als sehr freundlich empfindet. Seine Leidenschaft gehört dem Fußball und sein Traum ist es, eines Tages Profi zu werden. Die Familie spielt eine zentrale Rolle in seinem Leben. Er liebt Filme, ganz besonders Komödien, weil diese ihm zum Lachen bringen.

Moustapha Doffe:
Moustapha ist 19 Jahre alt und stammt aus Guinea. Seit 2018 lebt er zusammen mit seinem Bruder Aboubacar in einem Wohnheim im Stuttgarter Stadtteil Botnang. Moustapha geht sehr gerne zur Schule und mag seine Lehrer dort. In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball. Er möchte Altenpfleger werden und die dazugehörige Ausbildung absolvieren. Gerne schaut er zusammen mit Freunden einen schönen Film an.

Aboubacar Daffe:
Seit 2019 lebt Aboubacar mit seinem Bruder Moustapha in Botnang. Er ist 20 Jahre alt und kommt aus Guinea. Er liebt seine neue Heimatstadt Stuttgart und Fußball, er ist Fan des VfB. Außerdem tanzt er mit Leidenschaft und sieht sich gerne Komödien an. Die wichtigsten Menschen in seinem Leben sind seine Mutter und sein Bruder. Für die Zukunft hofft er auf einen guten Job.

Mohammed Al Baij:
Mohammed lebt seit 2019 zusammen mit seinem Bruder in einer Wohnung in Bad Canstatt. Sein Heimatland ist Syrien. In seiner neuen Heimat Stuttgart ist Mohammed sehr glücklich, da er die die Stadt und auch die Leute als sehr angenehm empfindet. Die Familie ist für Mohammed das wichtigste im Leben. Sein Hobby ist Fußball. Er möchte gerne eine Ausbildung zum Automechaniker machen.

Der Ausbildungscampus Stuttgart und der syrische Fotograf und Filmemacher Zakarya Alsaadi haben die Fotoausstellung gemeinsam organisiert. Die komplette Ausstellung kann im Ausbildungscampus Stuttgart in der Jägerstraße besichtigt werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen ist eine vorherige Anmeldung (marcela.ulloa@ausbildungscampus.org) erforderlich.

Das Stuttgarter „Willkommen im Fußball“-Bündnis besteht aus dem VfB Stuttgart, dem Ausbildungscampus Stuttgart, der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V., dem Theaterhaus Stuttgart und der Bürgerstiftung Stuttgart. Der Ausbildungscampus bietet einmal wöchentlich ein Fußballtraining in der Sporthalle des Theaterhauses an. Das „Montagstraining“ führt neue Interessenten an den Ausbildungscampus heran und verschafft jungen Menschen, die bereits durch den Campus betreut werden, ein niedrigschwelliges Sportangebot, bei dem Spaß am Fußballspiel, Teambuilding und „positives Auspowern“ im Vordergrund stehen.

„Willkommen im Fußball“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und IntegrationWeitere Informationen zu „Willkommen im Fußball“ gibt es hier.

Porträtfotos: Bürgerstiftung Stuttgart/ Zakarya Alsaadi
Beitragsbild: Witters

mhadamzik

Weitere Posts