Erstes digitales Seminar für Coaches

Ende Mai fand der erste digitale Workshop von „Willkommen im Fußball“ für Coaches statt. An dem zweitägigen Online-Seminar nahmen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund teil, die sich bereits in den Bündnistrainings oder Amateurvereinen des Programms engagieren.

Die Teilnehmenden des Workshops beschäftigten sich beispielsweise mit folgenden Fragen: Wie sieht der Trainingsalltag nach den Einschränkungslockerungen aufgrund der Corona-Pandemie aus? Welche Möglichkeiten gibt es bei der Gestaltung des Trainingsauftaktes? Wie können Coaches mit neuen Teamkonstellationen oder veränderten Erwartungen an das Training umgehen?

Zur Beantwortung dieser Fragen und als Vorbereitung auf die allmählich wieder anlaufenden Trainings fasste das Webinar verschiedene Kommunikationstechniken für Coaches zusammen. Außerdem lernten die Teilnehmenden neue, inspirierende und gruppenbildende Methoden kennen, die von der Jugendbildungsarbeit auf das Fußballtraining übertragen werden können.
Die Schwerpunkte lagen hier u.a. auf empowernden Kommunikationsstrategien, der Reflexion der eigenen Praxis und einer Methodenauswahl für die Kombination von sportlichen und kommunikativen Inhalten.

Am Ende des Seminars tauschten sich die Teilnehmenden zu ihrer Trainingspraxis aus. Diese Eindrücke und Impulse gaben allen Trainerinnen und Trainern eine Hilfestellung für die ersten Trainings nach der Pause.

Das Programm „Willkommen im Fußball“ plant in Zukunft weitere ähnliche digitale Seminare mit verschiedenen Schwerpunkten umzusetzen.

„Willkommen im Fußball” ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Mehr Informationen zu „Willkommen im Fußball“ gibt es hier.

Bildnachweis: ©CC BY-NC-SA 4.0 DKJS/Alex Becker

mhadamzik

Weitere Posts