SOS-Kinderdorf mit neuen Kursangeboten rund um Sport und gesunde Ernährung

Mit einem Bubble-Fußball-Turnier startete das SOS-Kinderdorf Frankfurt seine neuen Kursangebote rund um Sport und gesunde Ernährung.  Sie alle finden unter dem Dach des durch die DFL Stiftung geförderten und eigens für die SOS-Einrichtung in Sossenheim entwickelten Projekts „Meine Stadt. Mein Sport. Meine Zukunft.“ statt.

„Ziel des Projekts ist es, Kinder und ihre Familien im Stadtteil Sossenheim dabei zu unterstützen, sich mit einer bewussten, gesunden Ernährung und einem aktiven Aufwachsen auseinanderzusetzen. Dabei werden die Kinder auch an den Vereinssport herangeführt“, betont die Einrichtungsleiterin Clenda Scharf in ihrer Begrüßungsrede. „Viele Kinder und Jugendliche finden heutzutage nicht mehr den Weg in den organisierten Sport. Bewegung und gesunde Ernährung sind aber ungemein wichtig für eine positive Entwicklung. Daher unterstützt die DFL Stiftung das SOS-Kinderdorf Frankfurt bei diesem Projekt sehr gerne, um Kinder wieder näher an den Sport heranzubringen“, so Jörg Degenhart, stellvertretenderVorstandsvorsitzender der DFL Stiftung.

Bei der Auftaktfeier vergangene Woche an der  Albrecht-Dürer-Schule in Sossenheim konnten die Kinder bei einem Bubble-Fußball-Turnier eine ungewohnte Art des Fußballspielens ausprobieren. Für die Kinder, die nicht am Turnier teilnahmen, sorgte eine kleine Erlebniswelt mit , Hüpfburg, Fotobox und einer Joghurteis-Station für ausreichend spannende Beschäftigung. Zum Ende des Turniers überreichten Clenda Scharf und Jörg Degenhart jedem Teilnehmer einen Turnbeutel sowie eine Medaille.

Die Angebote von „Meine Stadt. Mein Sport. Meine Zukunft.“ richten sich an verschiedene Altersgruppen. So werden Kinder von sechs bis zehn Jahren in Kursen an verschiedene Bewegungsabläufe und Tanzen herangeführt, in einer Ferienwoche werden in Begleitung von Sportpädagogen sportliche Aktivitäten wie Klettern oder Fahrradausflüge unternommen. Für Kinder von acht bis zwölf Jahren werden Kochkurse mit einer Ernährungsberaterin angeboten, die ihnen gesunde Ernährung näherbringt. Auch die Sportvereine von Sossenheim werden in das Kursangebot einbezogen und den Kindern vorgestellt.

Für weitere Informationen und bei Interesse zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Projektverantwortliche von SOS-Kinderdorf Frankfurt, Felicitas Boida, unter 069-3700430-18 oder per Mail an felicitas.boida@sos-kinderdorf.de.

Weitere Posts