„Lese-Kicker“ 2020 verliehen

Das beste Fußball-Kinderbuch sowie das beste Fußball-Jugendbuch 2020 sind von der LitCam mit dem „Lese-Kicker“ ausgezeichnet worden. Die Gewinner des Wettbewerbs sind die Bücher „Der Wunderstürmer“ und „Ein Leben für den Fußball“.

Fünf nominierte Bücher standen in den Kategorien „Bestes Fußball-Kinderbuch“ sowie „Bestes Fußball-Jugendbuch“ zur Wahl. 150 Schulklassen aus ganz Deutschland und eine Erwachsenen-Jury, der u.a. auch Manuel Neuer, Joachim Król und Nia Künzer angehörten, kürten ihre Lieblingsbücher.

Ocke Bandixen gewann mit seinem Roman „Der Wunderstürmer 1 - Hilfe, ich habe einen Fußballstar gekauft!“ den Preis für das beste Fußball-Kinderbuch. In der Kategorie „Bestes Fußball-Jugendbuch“ konnten sich die Autoren Julian Voloj und Illustrator Marcin Podolec mit der Graphic Novel „Ein Leben für den Fußball. Die Geschichte von Oskar Rohr“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Preisverleihung erfolgte aufgrund der aktuellen Gegebenheiten per bunt gestalteter Videocollage.

Mit dem Lese-Kicker prämiert die LitCam – eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt – das in Idee, sprachlicher Umsetzung und grafischer Gestaltung jeweils ansprechendste Fußball-Kinder- sowie -Jugendbuch. Es werden also jene Bücher ausgezeichnet, denen es am besten gelingt, Kinder über das Thema Fußball für das Lesen zu begeistern. Bis Ende Februar 2020 konnten Verlage ihre aktuellen Titel einreichen. Die Auswahl reichte von Bilder-, Lehr- und Sachbüchern über Abenteuer- und Krimigeschichten bis hin zu Fußballserien und -Biografien.

Die DFL Stiftung gehört mit der DFB-Kulturstiftung, der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zu den Kooperationspartner*innen des „Lese-Kicker“. Schirmherrin ist Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters.

Beitragsfoto: Thorsten Wagner/Witters

mhadamzik

Weitere Posts