Mehr als nur ein Spiel

Vom 20. bis 23. Juni 2019 trafen sich 5.000 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche in Landshut zur Fußballiade 2019. Neben dem Sport konnten die insgesamt über 50.000 Besucher unter anderem eine Fußball-Messe besuchen. 

Die Fußballiade, bei der sich alles rund um den Fußball dreht, bot neben Turnierspielen für die 240 gemeldete Mannschaften aus ganz Bayern ein buntes Rahmenprogramm. Für die Unterhaltung zwischen den Spielen sorgten Fußball-Dart, ein Fußballiade-Parcours, die Soccerpass-Challenge, Showmatches, einen Dribbling Parcour, Soccer Cages und die eFootball-Arena auf der Festwiese, auf der auch die DFL Stiftung als Partner der Fußballiade vertreten war. In der Coaching Zone fanden diverse Vorträge statt. Die interessierten Zuhörern konnten sich u.a. über Lösungsvorschläge für auftretende Probleme im Jugendfußball informieren.

Eröffnet wurde das Fußballfest mit einem großen Festumzug zur Bühne in der Landshuter Altstadt. Mit von der Partie waren Berni, das Maskottchen des FC Bayern München oder Tom Gregory, der den ersten Tag mit einem Konzert abrundete. Auch BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, der Oberbürgermeister von Landshut, Alexander Putz oder der Präsident des Innerschweizerischen Fußballverbandes, Urs Dickerhof, machten sich ihr eigenes Bild von der Diversität der Fußballiade und genossen die sehr gute Stimmung.

Die Eröffnungsfeier der Fußballiade.
Einlauf der Mannschaften in das Stadion.
Die Gäste konnten sich in der "Coaching Zone" über verschiedene Themen informieren.
Festzug der teilnehmenden Mannschaften durch Landshut.
In sportlich fairen Spielen wurden die Gewinner ermittelt.
Auch die DFL Stiftung war mit einem Aktionsstand vor Ort.

Mehr Informationen zur Fußballiade findet Ihr hier.

Bildnachweis: Fußballiade

Weitere Posts