Finale der Frankfurter Bolzplatzliga F43+

Die 7. Saison der Frankfurter Bolzplatzliga neigt sich dem Ende zu. Am Freitag, den 04.10.2019, spielten die Teams der U15 und U18 auf dem Trainingsgelände der Commerzbank-Arena ihre Meister aus.

Trotz des schlechten Wetters hatten die Jugendlichen großen Spaß am Fußballspielen. In 19 Spielen wurden insgesamt 208 Tore geschossen – das bedeutete einen Schnitt von 11 Toren pro Spiel. Neben der hohen Anzahl an Toren gab es dieses Jahr auch bei den Siegern einige Überraschungen: Erstmals kam kein Saisonmeister aus dem Galluspark. Bei der U15 sicherte sich Real Griesheim, bei der U18 der V.L. Nied den 1. Platz.  Die Fairplay-Preise gingen an Atletico Gallus (U15) und die SG Jägerallee II (U18). Beste Gastgeber wurden die Allstars Georgskeller (U15) und der JC Unterliederbach (U18). Bei der Siegerehrung in strömendem Regen war auch der diesjährige Ligapate Luca Heckmann, U17-Spieler von Eintracht Frankfurt, vor Ort.

©Sportkreis Frankfurt

Die Frankfurter Bolzplatzliga F43+ wurde 2013 vom Sportkreis Frankfurt ins Leben gerufen. Seit 2017 ist die DFL Stiftung Förderer des Projekts. In erster Linie richtet sich die Liga an Kinder- und Jugendeinrichtungen, steht aber allen Interessierten offen. In vier Altersklassen (U10, U13, U15 und U18) können sich Mannschaften für die Ligateilnahme anmelden. Die Saison geht von April bis Oktober. Je nach Gruppengröße gibt es sechs bis zehn Spieltage pro Saison. Die Besonderheit: Organisation und Umsetzung übernehmen die Jugendlichen in Abstimmung mit dem Projektträger selbst. Sie stellen die Schiedsrichter, die den Liga-Rat bilden, der bei Problemen vermittelt und Sanktionen verhängt. Damit werden Eigenverantwortung gestärkt, Teamgeist gefördert und Konfliktfähigkeit geschult. 

Weitere Infos gibt es hier

Ergebnisse:

U15 

1.Platz: Real Griesheim
2.Platz: Galluspark FC 
3.Platz: 386 Fechenheim                                             
Fairplay: Atletico Gallus                                   
Gastgeber: Allstars Georgskeller   

U18

1.Platz: V.L. Nied
2.Platz: Gallus 326   
3.Platz: JC Unterliederbach
Fairplay: SG Jägerallee II
Gastgeber: JC Unterliederbach  

mhadamzik

Weitere Posts