CSR Manager Fußball – Zehn Clubs, ein Zertifikat

Gemeinsam mit den Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga nimmt die Bundesliga-Stiftung die gesellschaftliche Verantwortung des Profifußballs wahr. Dazu gehört auch die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Clubs für bestimmte Themen zu sensibilisieren und natürlich zu qualifizieren. Mit Unterstützung der Stiftung hat die IHK Nürnberg ihr Angebot im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) weiterentwickelt und speziell an die Bedürfnisse von Fußballclubs angepasst. Die CSR-Verantwortlichen von zehn Proficlubs absolvierten vergangenen Dienstag die erste Prüfung des Lehrgangs „Corporate Social Responsibility (CSR) im Fußballmanagement“.

Das Praxistraining mit dem Namen “Corporate Social Responsibility (CSR) im Fußballmanagement” ist ein auf die Bedürfnisse der Clubs angepasstes Angebot der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken. IHK und Bundesliga-Stiftung haben das Programm gemeinsam entwickelt, die Stiftung unterstützt das Programm zusätzlich organisatorisch und finanziell. In zwei dreitägigen Blöcken qualifizieren sich Themenverantwortliche für soziales und gesellschaftliches Engagement der Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga. In den ersten Lehrgängen im April und Juni nahmen Mitarbeiter von zehn Clubs sowie der Bundesliga-Stiftung und der DFL Deutsche Fußball Liga teil.

Die Teilnehmer des Lehrgangs setzten sich zum Beispiel mit ethischen Fragen, gesellschaftlicher Relevanz, der strategischen Rolle und den taktischen Möglichkeiten von CSR speziell im Profisport auseinander. Sie lernten auch, wie man eine CSR-Strategie entwickelt und was bei CSR-Kommunikation zu beachten ist.

Die erfolgreichen Absolventen der Abschlussprüfung am 5. Juli erhalten das Zertifikat “CSR Manager Fußball (IHK)”. Die „Zeugnisübergabe“ an die nun zertifizierten CSR-Manager Fußball fand im Rahmen des CSR-Managementforums der IHK am 6. Juli in Nürnberg statt. Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung, war dabei und betonte auf der Veranstaltung die wichtige Rolle des Profifußballs und in diesem Umfeld auch der Stiftung: Bereits im September wird es den nächsten CSR-Methodentag geben, bei dem sich die CSR-Verantwortlichen der Clubs über ihre Aktivitäten und zukünftige Perspektiven austauschen werden.

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie auf der Seite der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

DFL Stiftung

Weitere Posts