Akademische Feier des Berufsorientierungskurses in Mainz

Am 25. Juni 2019 feierten die Jung-Enten mit musikalischer Poesie und Karaoke-Einlagen den erfolgreichen Abschluss des ersten Berufsorientierungskurses des Mainzer „Willkommen im Fußball“-Bündnisses.

Persönliche Einschätzung, Ziele und Entwicklung, Unternehmensbesuche und praktischer Unterricht zu den Themen duales Ausbildungssystem in Deutschland, Bewerbungsschreiben und Bewerbungsgespräche: Der im Januar 2019 gestartete Berufsorientierungskurs für zehn jugendliche Geflüchtete aus Afghanistan und Syrien endete im Juni 2019 und fand mit einer akademischen Feier in der OPEL ARENA seinen würdigen Abschluss.

Zu Beginn des Projekts setzten sich die Jugendlichen in den Räumlichkeiten der Stiftung Juvente Mainz unter Anleitung von Michell Tripscha (Kursleiter von Visions Training) mit ihren Ausbildungswünschen auseinander, bevor Referenten des Fachgebiets aus der Personalabteilung des FSV Mainz 05 sowie Prof. Dr. Kurt W. Koeder und Prof. Dr. Michael Christ der Hochschule Mainz Schulungen zu Bewerbungsgesprächen durchführten. Auch ein Online-Bewerbungstraining war Teil des Programms. "Wir haben in der Zeit viel über unsere Berufsziele nachgedacht und haben durch das Projekt jetzt eine bessere und klare Vision, was wir tun müssen, um unsere Ziele zu erreichen", so Teilnehmer Amir Omar. Besonders spannend wurde es während der Unternehmensbesuche bei FSV-Premium-Partner Coca-Cola und 05-Partner MÖBEL MARTIN, die einen umfassenden praktischen Einblick ermöglichten.

"Gute Freunde geworden"

"Die verschiedenen Ausflüge, die organisiert worden sind, und die gute Stimmung, die während des Kurses herrschte" werden Omar in guter Erinnerung bleiben. "Wir sind alle sehr gute Freunde geworden, da wir auch zusammen Fußball spielen."

Dr. Michael Welling, als Direktor Marketing & Vertrieb bei Mainz 05 auch für den Bereich CSR verantwortlich, sagt: "Der Verein Mainz 05 ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Ein Engagement für soziale und ökologische Fragestellungen begreifen wir daher auch als Teil unserer DNA und nehmen die gesellschaftliche Verantwortung in einer Vielzahl von Projekten wahr. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Netzwerk sowie dem Engagement unserer Mitarbeiter zum Gelingen beitragen konnten und es erfüllt uns mit Stolz, den Jugendlichen gemeinsam mit allen Beteiligten eine Hilfestellung geleistet zu haben auf dem Weg zum Berufseinstieg."

Emotionale Stimmung bei Abschlussfeier

Teil der Abschlussfeier waren einige rückblickende Ansprachen sowie die Übergabe der Zertifikate zum Kursabschluss, die für den Schritt in die Ausbildung wichtig sind. Darüber hinaus gab es auch ein Buffet, das zum Teil aus Speisen bestand, die die Teilnehmenden selbst zubereitet hatten. Dazu wurden Mainzer Brezeln und Spundekäs von Mainz 05 gereicht – sogar eine eigens zubereitete „Themen-Torte“ fehlte nicht.

Nach der anfänglichen Zurückhaltung wurde die Atmosphäre schnell locker und offen, es gab ein Stand-up-Gedicht mit den wichtigsten Eindrücken aus dem Kurs, einen Spontan-Rap, Tanz, Gesang und Karaoke. Die Teilnehmenden des Kurses trugen ihren Teil zur guten Stimmung bei: Fröhlichkeit, Teamspirit, familiäre Atmosphäre und große Freude rissen alle Teilnehmenden mit. Mit dabei waren die Bündnispartner des Mainzer Bündnisses (FC Ente Bagdad, Mainz 05, Stiftung Juvente Mainz) sowie zwei Vertreter der DFL Stiftung.

Weitere Informationen zu „Willkommen im Fußball“ gibt es hier.

Textnachweis: FC Ente Bagdad & FSV Mainz 05

Bildnachweis: FC Ente Bagdad

Weitere Posts