Supercup als Plattform für den paralympischen Sport

Die DFL Stiftung und die Deutsche Sporthilfe machten rund um den Supercup 2021 auf den paralympischen Sport und die Paralympics in Tokio aufmerksam. Erstmals präsentierten drei paralympische Athletinnen und Athleten die Meisterschale, die Supercup-Trophäe und den DFB-Pokal im Stadion: Der vierfache Paralympics-Sieger Markus Rehm (Para Leichtathletik), Anna-Maria Rieder (Para Ski Alpin) und Yannik Rüddenklau (Para Tischtennis). Botschaften wie „Paralympics: Großer Sport!“ und „Paralympics 2021 – Viel Erfolg in Tokio!“ waren auf den LED-Banden sowie auf den T-Shirts der Volunteers, Trophäenträgerinnen und -träger zu sehen.