Britta Heidemann
Mitglied des Kuratoriums

Britta Heidemann ist Olympiasiegerin von Peking 2008 im Degenfechten. Im Anschluss daran hat sie im Wintersemester 2008/2009 ihre Diplomarbeit zum Thema „Die Windkraftindustrie Chinas – Ökonomische Strukturen und rechtliche Rahmenbedingungen“ geschrieben. Seit 2009 ist sie freie Mitarbeiterin bei der Strategieberatung RSBK als Projektmanagerin China im Bereich Erneuerbare Energien/Umwelt. 2012 gewann sie Silber bei den olympischen Spielen in London und ein Jahr später die Bronzemedaille bei der WM in Budapest im Einzel.