Christian Wulff und ein Jugendlicher unterhalten sich.

Besuch von „Lernort Stadion“ in Dortmund: „Herr Wulff, wie fühlt es sich an, Deutschland zu vertreten?“

Marcel Reif, Klaus-Peter Müller, Julia Jäkel und Christian Wulff aus dem Kuratorium der DFL Stiftung besuchten am  gestrigen Montag das BVB-Lernzentrum im SIGNAL IDUNA PARK, um einen Einblick in das Programm „Lernort Stadion“ zu erhalten. Dabei tauschten sie sich mit den Jugendlichen aus und beantworteten ihre Fragen.

Bereits seit 2009 bringt „Lernort Stadion“ politische Bildungsangebote niedrigschwellig für Jugendliche in Fußballstadien. An inzwischen 24 Standorten wird das Klassenzimmer gegen die besondere Atmosphäre des Fußballstadions getauscht, um das Interesse junger Menschen für politische Themen zu wecken.  Im September dieses Jahres startete die bundesweite Initiative #TeamDemokratie, die Jugendliche noch bis Februar 2022 mit vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen dazu ermutigen soll, sich zu gesellschaftlich relevanten Themen auszutauschen und aktiv einzubringen.  

Austausch und Diskussion standen auch im Vordergrund des Besuchs von Marcel Reif  (Vorsitzender des Kuratoriums), Klaus-Peter Müller (stellv. Vorsitzender des Kuratoriums), Julia Jäkel (Kuratorin) und Christian Wulff (Kurator) im BVB-Lernzentrum in Dortmund. Das Lernzentrum befindet sich im SIGNAL IDUNA PARK direkt unter der legendären Südtribüne. Hier bieten Johannes Böing, Leiter des BVB-Lernzentrums, und sein Team verschiedene Workshops zu Themen wie Zivilcourage, Rassismus und Rechtsextremismus oder Diskriminierung für Jugendgruppen an.

In einem gemeinsamen Workshop hatten die Kuratoriumsmitglieder die Möglichkeit, sich einen Eindruck vom Programm zu verschaffen und mit den Jugendlichen durch Spiele und interaktive Aufgaben in den Austausch zu kommen. Dabei wurde mit einigen Klischees aufgeräumt und beide Seiten entdeckten überraschende Gemeinsamkeiten. So setzten nur wenige auf die Türkei, als es um den Ursprung des Gartenzwergs ging, und manche Jugendlichen hätten nicht gedacht, dass auch Julia Jäkel gerne Netflix schaut. Bei der anschließenden Fragerunde zeigten die Schülerinnen und Schüler einer neunten Klasse großes Interesse an ihrem Besuch. Fragen wie: „Herr Reif, haben Sie mal geraucht? Sie haben so eine rauchige Stimme.“ oder „Herr Wulff, wie fühlt es sich an, Deutschland zu vertreten?“, beantworteten die Gremienmitglieder offen und ehrlich und erzeugten einen Dialog auf Augenhöhe.

Die DFL Stiftung ist seit 2010 Förderin und seit 2017 Hauptförderin von „Lernort Stadion“. Dachorganisation ist seit 2014 der Lernort Stadion e.V. Mehr Infos zum Programm gibt es unter www.dfl-stiftung.de/lernortstadion

DFL Stiftung

Weitere Posts