Theaterstück des Projekts „play; fair! spiel; fair!“

Der Berliner Schauspieler und Autor Tuncay Gary arbeitet seit etwa zwei Jahren in der Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche der Lichtburg-Stiftung in Berlin.

Mit dem Stück „Der Rattenfänger“ wurde nun bereits die zweite von ihm inszenierte Arbeit mit Kindern in der Theaterwerkstatt vorgestellt. Tuncay Gary arbeitet einmal in der Woche mit den Kindern und Jugendlichen seiner Lernwerkstatt zu den Themen Literatur und Theater. Bereits 2016 zum 100-jährigen Bestehen der Gartenstadt Atlantic wurde sein eigens für Kinder geschriebenes Stück „Don Quijote & Sancho Pansa“ auf der Bühne aufgeführt. Die Resonanz sowohl bei den teilnehmenden Kindern, als auch bei den Eltern und Gästen war dabei sehr groß, sodass nun an einem neuen Stück gearbeitet wurde.

Unter dem Motto „Theater ist Bewegung. Aus Bewegung entstehen formvollendete Szenen.“ arbeiten die Lernwerkstätten Literatur und Theater als zwei von sechs Lernwerkstätten im Brunnenviertel im Wedding, deren Angebot sich an Kinder und Jugendliche richtet. Es möchte Kita- und Schulkindern einen Freiraum bieten, in dem sie sich entdecken und ausprobieren können. Vormittags werden Kurse für Kitas und Schulen und einmal in der Woche, am Freitagnachmittag wird zudem eine „Offene Werkstatt” angeboten, zu der alle interessierten Kinder und Jugendlichen eingeladen sind, das kreative Angebot wahrzunehmen. Da ein hoher Prozentsatz der Kinder im Brunnenviertel aus bildungsfernen Elternhäusern kommt und die Mehrheit eine andere Muttersprache spricht, steht hierbei auch die sprachliche Förderung der Kinder durch das Projekt im Vordergrund,

Die Lernwerkstätten des Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic haben sich in ihrer langjährigen Arbeit zum Ziel gesetzt auf dem Wege der Kunst- und Kulturvermittlung, Kinder und Jugendliche an Themen wie Verantwortung, gesellschaftliche und persönliche Werte, Gleichheit und Respekt heranzuführen. Das künstlerische Arbeiten bietet hierbei eine Identifikationsplattform für Menschen aller Herkunft und sozialem Hintergrunds, für ein gemeinsames Aus- und Weiterkommen.

Durch das darin integrierte Gemeinschaftsprojekt „play; fair! - spiel; fair!“, möchten die Lichtburg-Stiftung, Hertha BSC Berlin und die Bundesliga-Stiftung eine Brücke zum Sport, speziell zum Fußball bauen. Fußball ist eine Sprache die alle verstehen – ebenso wie die Kunst.

Weitere Posts