Abschlussturnier in Braunschweig bei „Willkommen im Fußball“

Das „Willkommen im Fußball“-Team hat das von der Eintracht Braunschweig Stiftung organisierte Mitternachts-Turnier gewonnen. Das Turnier war Abschluss und zugleich Neustart für "Willkommen im Fußball".

Die insgesamt acht teilnehmenden Mannschaften setzten sich aus Geflüchteten aus Braunschweig und Bielefeld, Spielern des HSC Leu 06 sowie Jugendlichen aus Braunschweiger Kinder- und Jugendzentren zusammen.

Das Turnier bildete den Abschluss des im Jahr 2015 gegründeten Braunschweiger Willkommensbündnisses im Rahmen des bundesweiten Integrationsprogrammes „Willkommen im Fußball“*, das seitdem Fußballtrainings für Geflüchtete durchgeführt hat. Gleichzeitig war es der Startschuss für ein neues Projekt: Ab Oktober 2017 unterstützt die Eintracht Braunschweig Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration die Braunschweiger Kinder- und Jugendzentren dabei, einmal monatlich einen Mitternachts-Kick in einer Soccer Halle durchführen zu können und stellt dafür einen Trainer zur Verfügung.

„Ganz herzlichen Dank an alle Turnier-Teilnehmer und alle, die uns im Braunschweiger Willkommensbündnis so tatkräftig unterstützt haben. Auch wenn der Weg mitunter etwas steinig war, ist es uns durch die Trainingseinheiten gelungen, vielen Geflüchteten den Start in der Stadt zu erleichtern. Nun ist das Programm offen für alle Kinder und Jugendliche in Braunschweig, die gemeinsam mit uns kicken können“, sagte Miriam Herzberg, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung.

Weitere Posts